News

Begabtenförderung etwas anders – dreitägige Lehrfahrt nach Salzburg

von Elke Weisenhon

Seit Jahren organisiert die MS Laas im Rahmen der Begabtenförderung Lehrfahrten für 17 ausgewählte SchülerInnen  der 2. und 3. Klassen. Schüler können neue Erfahrungen sammeln, autonom und erfahrungsbezogen und vielleicht auch fürs „Leben“ lernen. Für manche Schüler stellt das Auswahlverfahren zu dieser Reise eine zusätzliche Motivation dar, sich besonders einzusetzen und  fleißig zu lernen.

Zwei Schüler berichten:

„Am 20. März war es wieder soweit…. In Salzburg  konnten wir gemeinsam mit unseren Lehrerinnen die Altstadt, das Geburtshaus Mozart und die Festung Hohensalzburg erkundigen; im Haus der Natur zu WissenschaftlerInnen werden, Salzburger Nockerl verköstigen und Vieles mehr.

Das Tolle an diesen Fahrten ist, dass auch SchülerInnen, die sich bemühen, aber keinen so hohen Notendurchschnitt erreichen, fairerweise mitfahren dürfen. So werden fleißige und gute Schüler belohnt.

Das österreichische Bundesministerium stellte für jeden Schüler einen Geldbetrag zur Verfügung, den Rest bezahlte die Schule, sodass die Schüler nur ein Taschengeld für Mittagessen, Mitbringsel und Kino benötigten.

Wir möchten uns bei den Lehrpersonen, Frau Tschenett Stephanie und Frau Maschler Andrea, der Schulführungskraft Frau Weisenhorn Elke und den Sekretärinnen bedanken. Danke und ein Kompliment, dass alles so reibungslos, toll und gut über die Bühne ging! Dies wird für uns eine unvergessliche Erinnerung an die Mittelschule bleiben!“

(Julia und Annalena MS Laas)

Zurück