News

UNESCO-Welttag des Buches

von Dir. Karin Mazzari

Unter dem Motto „Geschichten aus dem Schuhkarton“ steht der Welttag des Buches, den die Mittelschule Laas am Montag, 24. April feiert. Das Buch soll als Instrument zur Verbreitung von Wissen und als wichtiger Faktor kultureller Bereicherung gefeiert werden. Der Welttag des Buches ist ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen und für Bücher.

Anlässlich dieses Tages treffen sich die Schülerinnen und Schüler aller Klassen im pädagogischen Zentrum der Mittelschule, um ihre Geschichten aus dem Schuhkarton vorzustellen, welche in den vergangen Monaten in einer fächerübergreifenden Arbeit (Deutsch, Kunst, Technik) entstanden sind. In diesem Zusammenhang findet auch eine Preisverlosung statt.

Im Rahmen eines Wahlfaches hat sich eine Schülergruppe zu einer „Spannenden Kriminacht“ in der Schülerbibliothek getroffen. Gemeinsam wurden Ratekrimis gelesen und  die Rateaufträge gelöst, anschließend gab es eine kleine Stationenarbeit zum sinnerfassenden Lesen von Krimis und zum Abschluss wurde ein Krimi geschaut. Das Abendessen und das Frühstück wurden gemeinsam zubereitet  Es gab viel Spaß, Spannung und kleine Überraschungen. Etwas müde, aber um einige Erfahrungen reicher, gingen die Schüler am Samstagmorgen, dem Tag vor dem Welttag des Buches, nach Hause.

Zurück